Sonntag, 18. März 2012

Auf und davon...

Ich versuchte mir die Tränen zu verkneifen, aber es ging nicht...


Ich wollte dieses mal eigentlich nicht weinen, aber das konnte ich vor Manuel ja auch schon nicht verstecken... Ich stand auf und holte mir ein Taschentuch um die Tränen abzuwischen, aber ich konnte nicht aufhören zu weinen. 'Natürlich liebe ich Basti noch! Er... er ist doch mein Traumjunge.. Er war mein Ein & Alles... Und jetzt..' 'Ja, aber er hat dir doch eine SMS geschrieben.. Was stand denn dadrin ?' Ich nahm mein Handy und zeigte ihr die SMS. 'Ja, aber er liebt dich doch auch noch...' 'Ja, aber dieses ganze Hin & Her ! Ich halte das im Moment nicht aus ! Keiner versteht mich ! Man ! Mina, ich glaube es ist besser wenn du jetzt gehst, ich will alleine sein !' Ich war ziemlich wütend - auf ALLE ! 'Ok, wir reden dann morgen.' sagte sie trocken. Ich glaube, sie verstand nicht wieso ich so wütend war ! Wortlos  gingen wir die Treppe runter. Unten angekommen öffnete ich die Tür und verabschiedete sie mit einem trocken 'Bis morgen.' Sie sagte 'Ja, tschüss.' Und ging. Ich war so sauer, auch auf mich selber ! Ich hielt das alles hier nicht mehr aus! Ich wollte einfach weg, einfach rausgehen. Ich nahm mir ein paar Sachen, packte sie in eine Tasche und schlich mich aus dem Haus. Meine Mama sah gerade fern und telefonierte & mein Bruder war eh nicht da. Mein Vater hatte Nachtschicht. 
Ich lief zur Bushaltestelle, immerhin hatte ich 300 Euro mit. Ich habe einfach etwas aus meiner Spardose genommen. Da kam auch schon ein Bus. Ich hatte ein SchokoTicket und musste also nichts bezahlen. Ich setzte mich einfach rein. Ich weiß noch nicht einmal wohin der Bus fährt. Haue ich gerade wirklich ab ? Was mach ich eigentlich ? Wieso musste Basti nur diese blöde Kuh küssen ?! Oder sie ihn, wie auch immer ! Ich brauche ihn - jetzt, hier, bei mir ! ♥ Nach 45 Minuten Busfahrt stieg ich aus, weil da so ein komischer Mann saß, der mich die ganze Zeit beobachtet hatte. Vielleicht war es auch, weil ich weine, aber er hat mir Angst gemacht. Seit Paul Roman mich so verfolgt hat, fahre ich ungern Bus oder sonst was.. Ich stand nun dort an der Bushaltestelle und schaute mich um. Ich sah auf das Ortsschild, was direkt dort Stand und las nur Wipperfürth. Mist ! dachte ich nur. Aber egal, immerhin kenne ich mich hier aus ! Ich lief etwas, bis ich zum Park kam. Ich ging an die Stelle wo Basti und ich immer waren, da, wo ich ihn zuletzt gesehen habe...
'Selli, was machst du denn hier ?' erschrocken schaute ich hoch. 'S-s-sebastian. Wie, was mach ich hier ?' 'Ja, und was ist in der Tasche ? Bist du abgehauen ?' er war entsetzt. Ich wusste nicht was ich machen sollte. 'Ehm, n-nein. Ich wollte..' 'Was wolltest du ? Und hast du geweint ?' Ich brach in Tränen aus. 'JA ICH WOLLTE ABHAUEN ! JA ICH HABE GEWEINT ! Zufrieden ?! Bist du jetzt zufrieden ?! Was meinst du wieso ich so aussehe ?! Ich hasse dich, Sebastian ! Ich hasse dich !' ich konnte nicht mehr. Ich war so sauer, aber in Wirklichkeit habe ich mir nur gewünscht, dass er mich in den Arm nimmt. 'Oh, ok... Aber, du hast doch meine SMS bekommen, oder ?' er fragte ziemlich vorsichtig. 'Ja, aber ganz ehrlich, du laberst doch viel wenn der Tag lang ist ! Und außerdem war es ja nicht das erste mal !' ich musste noch mehr weinen. Basti stand auf... 'W..' er kam auf mich zu. 'Selina, wir waren so lange zusammen, wieso glaubst du mir nicht ?! Ich halte das nicht aus ! Weißt du eigentlich wie scheiße es mir die letzten Tage ging ?! Und dann noch die Sache mit Manuel ? Man und dann die ganzen fragenden Fans ! Ich kann nicht mehr ! Ich habe sogar ein Lied geschrieben... Und, ach scheiß doch drauf !' 'Ja, aber du hast mein Vertrauen zwei mal gebrochen ! DU verstehst MICH NICHT ! Ja, und jetzt meinst du bei mir war alles Friede Freude Eierkuchen oder wie ?! Ja, soll der doch wissen was du angerichtet hast ! Und das mit dem Fans ist ja wohl deine Schuld ! Worauf ?!' Er hatte Tränen in den Augen & jetzt war der Zeitpunkt, wo er sie nicht mehr verkneifen konnte. 'Du weinst ja...' So hatte ich ihn echt noch nie zuvor gesehen ! 'Ja, wieso denn ? Es ist nicht schön sich sowas von der Person anzuhören, die man liebt ! ÜBER ALLES LIEBT SELINA !' In dem Moment konnte ich nichts anderes tun als ihn in den Arm zu nehmen ! 'Lass mich nie mehr los, bitte!' flüsterte er mir ins Ohr. Ich löste mich aus seinen Armen. 'Basti, es geht einfach nicht. Ich weiß nicht mehr weiter...' 'Liebst du mich nicht mehr ?' Seine Stimme war schwach und zittrig. 'Doch, schon, aber ich kann es einfach nicht. Es ist zu viel passiert ! Ich wollte dich eigentlich nie mehr wieder sehen !' 'Bitte Selina ! Ich habe doch nichts gemacht, sie war es doch !' Er weinte und ich musste mich zusammenreißen, damit ich nicht schwach wurde. 'Ach komm. Sebastian, es geht einfach nicht und solange du mich nicht verstehen willst..' Er kam auf mich zu und wollte mich küssen. Wie sehr ich seine Küsse vermisse ! Unsere Lippen lagen aufeinander. Was mach ich hier ? Ich drückte Basti von mir weg. 'Es geht nicht. Ich kann das nicht !' ich konnte nicht anders & drehte mich um und ging weg. Ich lief weinend durch die Gegend, bis ich wieder an der Bushaltestelle war. Ich wartete auf den nächsten Bus und setzte mich rein. Ich konnte nicht mehr. Plötzlich machte sich mein Magen bemerkbar. Ich hatte seit 11 Uhr nichts mehr gegessen, aber wenn ich nur ans Essen dachte, wurde mir schlecht. Nach einer halben Stunde war die Fahrt zu ende und ich stieg aus. Ich wusste nicht wo ich war, es war mir aber auch egal. Ich ging irgendwohin, bis ich eine Bank fand. Ich holte ein kleines Kissen aus meinem Rucksack und legte mich hin. Nach 5 Minuten schlief ich ein...
'Basti, bist du das ?' Ich fragte vorsichtig. Ich sah nichts, nur einen Mann. 'Komm mit mir...' seine Stimme war tief und ich kannte sie nicht, aber aus Neugier ging ich mit. 'Wohin gehen wir ?' 'Wirst du noch sehen..' Nach kurzer Zeit standen wir vor einem Haus.. Ach Quatsch, einer Villa ! 'Wow, ist die schön !' 'Alles nur für dich, von einem besonderen Menschen.. Na los, geh rein.' sagte der Mann. Das tat ich auch. Ich sah Basti wie er dort stand.. Doch dann kam Tamara und sie küssten sich leidenschaftlich. 'Ich liebe dich.' sagte er zu ihr. Er beachtete mich gar nicht... 'Wieso bin ich hier ?! WIESO ?!' ich musste weinen.. Plötzlich tippe mir jemand auf die Schulter und ehe ich mich umgedreht habe, küsste mich jemand. Ich schubste diesen jemand weg und sah ihn an. Dort stand Paul ! 'Na süße, alles klar ?' sagte er. Wieso ging ich jetzt auf ihn zu und küsste ihn ?! Innerlich musste ich schreien !
Ich schlug die Augen auf und blickte der aufgehenden Sonne entgegen. Puh, es war nur ein Traum. Ich schaute mich um und fragte mich, wo ich bin. Mir ging die ganze Sache mit Basti von gestern Abend nicht aus dem Kopf... Ich musste zu ihm, aber er hatte ja Schule... Scheiße, die Schule.. Und meine Eltern... Ob sie sich Sorgen machen ? Bestimmt. Sie haben bestimmt schon versucht mich zu erreichen, aber mein Akku war leer. Ich war froh, weil ich so mal Zeit für mich hatte. Aber, ob sie die Polizei rufen ? 
Ich lief etwas durch die Gegend und dann fiel mir auf, dass es erst halb sechs war. Scheiße, dachte ich und lief weiter. Nach einiger Zeit kam ich an einem Park an. Dort setzte ich mich auf eine Band und fing an nachzudenken. Ich nahm mein Tagebuch raus und fing an aufzuschreiben. Der letzte Eintrag war 1 Jahr her. 
Liebes Tagebuch,
wenn du wüsstest was in dem letzten Jahr alles passiert ist. Von wegen große Liebe für immer ! Nein, bestimmt nicht... Sowas gibt es doch nicht ! Zumindest nicht die Person, die mich für immer lieben wird... Es war alles gut, dachte ich zumindest ! Bis ich raus gefunden habe, dass Basti mit einem anderen Mädchen immer süße und sowas schreibt & sie wollte, dass er Schluss machen soll ! Ich habe ihn darauf angesprochen, wieso er es getan hat, also mit dem Süße und so, da erzählt der mir tatsächlich, dass er die Beziehung langweilig findet und er sie geküsst hat ! Ich war am Boden zerstört und ich wusste nicht was ich machen sollte. Ich hab einfach Schluss gemacht... Meinst du es war das richtige ? Nein ? Dachte ich auch... Aber in der Zeit wo wir getrennt waren, habe ich herausgefunden, dass ich gestalkt werde, von so einem bekloppten ! Er hat mich sogar NACKT fotografiert ! Ich konnte nicht mehr und war am Boden zerstört und dann, dann war Basti mit meinem Bruder verabredet und wir haben uns vertragen. Am selben Tag musste ich zur Polizei, wegen diesem Stalker und als er mich gesehen hat, hat er mich zusammengeschlagen... Dann hatte ich für kurze Zeit mein Gedächtnis verloren, habe es aber wieder bekommen und dann habe ich Basti mit dieser Bitch im Park gesehen und sie haben sich geküsst ! Ich war so sauer & habe (wieder) Schluss gemacht. Mir wurde alles zu viel und ich bin von Zuhause abgehauen und nach Wipperfürth und dann war da Basti und er hat mich geküsst ich wollte aber nicht und und... Jetzt sitze ich hier, weiß nicht wo ich bin und frage mich, ob ich alles falsch gemacht habe. Was meinst du ? Ich weiß nicht, ob ich Basti noch einmal verzeihen soll ! Nein ? Doch ? Ich kann einfach nicht ohne ihn, aber im Moment... Ich glaube es ist besser so ! Nun ja, ich, ich hör auf, wenn ich daran denke, dann..
Ich machte das Buch zu und versuchte mir die Tränen abzuwischen. Ich dachte jetzt mal über meine Zukunft nach... 
Ich wollte immer wie im Bilderbuch leben. Eine glückliche Familie. Einen Mann - am liebsten Basti -zwei Kinder. Erst einen Jungen, dann ein Mädchen. Ich wollte einen guten Job. Am liebsten einen Laden, wo ich meine eigenen Sache entwerfe. Und Basti wird Musiker. Und wir lieben uns immer noch wie am ersten Tag. Aber das wird ja jetzt nichts mehr...
Ich stand auf und lief ein Stück, bis ich einen kleinen Fluss sah. Ich ging zügig hin und wusch mir erst mal das Gesicht. Dann setzte mich nichts ahnend auf die Erde. Ich konnte ja nicht wissen, was zu der Zeit abging ! Der Tag verging relativ schnell.. Ich bin den Rest des Tages durch die Gegend gelaufen und habe gechillt... Also sagen wir so, den Umständen entsprechend.... Jetzt lag ich wieder auf einer Bank und war in Gedanken versunken.. Ich schlief aber schnell ein. 
Ich machte die Augen auf und blinzelte, weil ich von der Sonne geweckt wurde. Ich setzte mich hin, aber irgendwie fühlte ich mich nicht ganz fit. Ich hatte seit zwei Tagen nichts gegessen und getrunken ! Ich stand auf und ging wieder zu dem Bach, wo ich mir wieder das Gesicht wusch und dann setzte ich mich wieder hin und beobachtete die Natur. Nach einer gefühlten Stunde beschloss ich mal nachzugucken, wo ich eigentlich bin ! Ich ging aus dem Park und wieder ins Dorf ? Stadt ? Keine ahnung. Ich kam wieder an der Uhr vorbei und sah, dass es 9 Uhr ist. 'Selina ?!' Ich drehte mich um und da stand Basti ! Was macht der denn hier ? Und wie hat er mich gefunden ? 'Was machst du hier ?' Er kam auf mich zu gerannt und nahm mich in den Arm. 'Basti, was machst du hier ?' 'Dich, dich suchen !' <3 'Hä, jetzt verstehe ich nichts mehr ! Wie hast du mich gefunden ?' 'Ich bin dir hinterher gegangen, bis zu Bushaltestelle und habe gesehen, in welchen Bus du eingestiegen bist..' 'Und dann kommst du erst jetzt ?' 'Die Polizei hat gestern Abend bei uns angerufen und gefragt, ob ich weiß wo du bist. Ich wollte um die Zeit nicht mehr raus, wegen der Schule...' 'Was hast du der Polizei erzählt ?' 'Das ich nicht weiß wo du bist.. Ich war mir ja nicht sicher.. Nun ja und heute morgen musste ich dich einfach suchen !' 'Oh, ok..' 'Komm jetzt mit, wir fahren zu mir & rufen deine Eltern an...' 'Nein, ich will nicht, sie werden sauer sein !' 'Du musst aber ! Wenn du es nicht für mich tust, dann tue es für deine Eltern !' 'Na gut...' ich stimmte zögernd zu. Also gingen wir zur Bushaltestelle und wir stiegen in den Bus. Wir setzten uns nebeneinander und ich lehne meinen Kopf an seine Schulter. Er nahm mich in den Arm. Ich vermisse ihn so. Ich sah ihm tief in die Augen & in dem Moment passierte es...

Kommentare:

  1. an manchen stellen musste ich mir echt stark die tränen verkneifen! richig toll! (:
    ich hoffe, der nächste teil kommt bald ! :*

    AntwortenLöschen
  2. Nein wie süß o: (: Daaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaankesehr (: *: ich versuche ihn heute abend fertig zu bekommen (; *:

    AntwortenLöschen